Überdrucktherapie > FAQ > FAQ-Leser

Wirkung - In einigen Kammern wird reiner Sauerstoff hinzugefügt, in anderen nicht - was ist der Unterschied?

Als der Einsatz von hyperbaren Kammern zunahm, begannen einige Therapeuten reinen Sauerstoff in die Kammern einzuspeisen. Zu beachten ist jedoch, dass Sauerstoff in hoher Konzentration ein giftiges Gas ist und Blutgefäße verengen und damit den Blutfluss ins Gehirn behindern kann. Die Nutzung von Überdruckkammern mit reiner Umgebungsluft führt zu einer signifikanten Steigerung der Sauerstoffaufnahme ohne potentiell schädliche Nebeneffekte.

Die hyperbare Umwelt fügt keinen zusätzlichen Sauerstoff hinzu, sondern erlaubt es dem Körper mehr Sauerstoff aus der Luft aufzunehmen.  Obwohl das ähnlich klingt, ist es physiologisch etwas komplett anderes. (Eine Zeit lang gab es Diskussionen über Überdruckbehandlung gegenüber Behandlung mit Gabe von hochkonzentriertem Sauerstoff, aber das ist mittlerweile kein Thema mehr.)

Zuletzt aktualisiert am 11.10.2009 von Ruth Tellert-Weigand.

Zurück